Skip to main content

Hier erfährst du alles wissenswerte

Seit einigen Jahren ist Elektro Mobilität in aller Munde und ein sehr beliebtes Thema. Aber nicht nur E-Bikes und Elektro Autos erfreuen sich steigender Popularität. Auch Elektro Roller sind immer beliebter. Die Frage ob man einen Elektro Roller kaufen soll oder nicht stellt sich gar nicht. Ein elektro Roller kaufen bedeutet saubere und günstige Mobilität kaufen.




Der hohe Preis der Elektro Roller wird in der Regel nach ein bis zwei Jahren dank der geringen „Tankkosten“ und der günstigen Reparaturen amortisiert. Viele Kaufinteressierte vergessen häufig das es nicht nur die Tank-kosten sind an denen man spart sondern vielmehr die Instandhaltungskosten. Die bei einem Elektro Roller sehr gering ausfallen. Man sollte sich immer vor Augen halten: Elektro Roller haben keinen traditionellen Motorblockkeinen Ölwechselkeine Kupplungkein Getriebe und keinen Auspuff.

 

Vorteile eines Elektro Rollers

  • kein Lärm
  • keine Abgase
  • günstig im Unterhalt
  • weniger Wartungsaufwand
  • anzugsstark
  • Akkus sehr leistungsfähig
  • Akkus halten lange (mindestens 1000 Ladezyklen, bei einer Reichweite von 70km ergibt das 70.000 Kilometer)
  • viele Modelle mit Wechsel-Akku (sehr nützlich um z.B. den Akku in der Wohnung zu laden)

Nachteile eines Elektro Rollers

  • relativ hohe Anschaffungskosten
  • längere Tankdauer
  • geringe Reichweite (50-100 Kilometer beim Elektro Roller; 100-200 Kilometer bei Benzin Rollern)
  • manche Zweisitzer bieten nur wenig Platz bei zwei Leuten auf dem Elektroroller

Wo darf man mit einem Elektroroller fahren?

Elektroroller die weniger als 6 km/h fahren dürfen auf Gehwegen und nicht auf der Straße fahren. Elektroroller die schneller als 6 km/h fahren müssen auf der Straße fahren.

Wie weit kommt man mit einem Elektroroller?

Je nach Modell kommt man mit einem Elektroroller 20 bis 100 Kilometer weitKleinere Modelle schaffen häufig 20 bis 40 Kilometer was für viele Menschen ausreichen sollte um zur Arbeit und wieder zurück zu kommen oder aber z.B. für alltägliche Einkaufstouren. Größere Modelle mit einer Reichweite von 50 bis 100 Kilometer eignen sich gut für kleinere touren über Land.

Lies dazu auch: Welchen Akkutypen kaufen?

Was kostet eine Fahrt von 100 km?

Elektroroller kosten je nach Größe und natürlich Strompreis 50 Cent bis zu 1,20 Euro auf eine Fahrtstrecke von 100 km. Zum Vergleich:

Ein herkömmlicher Roller mit Verbrennungsmotor verbraucht auf diese Entfernung Benzin für ca. 5 Euro. Dazu kommen noch kosten wie Motoröl.

Helmpflicht für Elektroroller?

Für Elektroroller die schneller als 20 km/h fahren besteht Helmpflicht. Doch auch für Elektroroller die weniger als 20 km/h fahren ist es empfehlenswerteinen Helm zu tragen. Wer einen Elektroroller kauft sollte gleich einen Helm mitbestellen.

Lies auch: Mögliche Ausstattungsvarianten

Wie lädt man einen Elektro Roller auf?

Das Aufladen eines Elektro Rollers gestaltet sich denkbar einfach. Man steckt das Auflade-

Kabel in die Steckdose und die andere Seite des Kabels in den Elektroroller. Bei den meisten Modellen signalisieren zwei LED Anzeigen zum einen die Bereitschaft des Ladegerätes zu laden und zum anderen zeigt die zweite LED Anzeige den Ladestatus an. Ist der Akku des Elektrorollers geladen leuchtet die eine LED Anzeige grün. Jetzt ist der Akku vollständig geladen und das Kabel kann sicher entfernt werden. Bitte immer daran denken die Schutzkappe nach dem Ladevorgang wieder zu verschließen  um die Ladebuchse vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen.

Hier noch einige wichtige Hinweise:

  • Den Elektro Roller nicht länger als 48 Stunden laden lassen.
  • Das Ladegerät nicht länger als 48 Stunden an einer Steckdose anschließen.
  • Den Akku spätestens alle 90 Tage aufladen und den Elektro Roller bewegen.
  • Den Elektroroller niemals mit vollständig entladenem Akku mehr als 24 Stunden lagern. So kann eine Tiefenentladung mit irreparablen folge Schäden vermieden werden.
  • Das Ladegerät nicht in Betrieb nehmen wenn Ladegerät, Netzkabel oder Anschlusskabel sichtbare Schäden aufweisen.

Falls der Elektro Roller nach dem Ladevorgang am Ladegerät angeschlossen bleibt, schaltet sich das Ladegerät in kurzen Schüben wieder an und aus. Das liegt am nachladen einzelner Akkuzellen. Nichtsdestotrotz sollte darauf geachtet werden den Elektroroller nicht länger als 48 Stunden am Ladegerät zu belassen.

Wie lange lädt ein Akku?

Entleerte Akkus benötigen in der Regel zwischen vier und acht Stunden bis zur vollständigen Ladung. Somit kann es Sinnvoll sein den Elektro Roller über Nacht laden zu lassen und auch ein Zusatz Akku kann sich als praktisch erweisen. Bereits bei der Kaufentscheidung sollte berücksichtigt werden ob der Elektro Roller über ein austauschbares Akku verfügt.

Lies dazu auch: Welchen Akkutypen kaufen?

Elektro Roller im Internet kaufen?

Wer sich einen Elektro Roller kaufen möchte sollte sich überlegen dies Online zu tun. Denn wie für andere Produkte gilt auch hier: Ich kann in jedem Fall vom 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machen.




Wer repariert Elektro Roller?

Elektro Roller können im Regelfall leider nicht in einer normalen Roller-Werkstatt repariert werden. An die Mechanik trauen sich viele Werkstätten noch, an die Elektrik jedoch meist nicht.

Reparaturen an der Mechanik

Leider ist es nach wie vor so dass es Händler und Werkstätten gibt, die nicht einmal die Mechanik der Elektro Roller anfassen wollen. Auch bei Routine Handlungen wie dem Wechseln der Bremsbelege kann es da schon mal problematisch werden. Daher sollte man, hat man mechanisch und handwerklich zwei linke Hände, sich vor dem Kauf in Werkstätten in der Nähe erkundigen ob diese im Bedarfsfall zumindest die Mechanik reparieren würden. Bei nur einer linken Hand rate ich dazu es selbst zu probieren. So schwer ist das gar nicht.

Reparaturen an der Elektrik

Eine normale Roller-Werkstatt wir mit der Aufgabe die Elektrik deines Elektro Rollers zu reparieren sehr wahrscheinlich heillos überfordert sein. Klingt erstmal schrecklich, ist es aber nicht. In der Regel können alle Reparatur Arbeiten getrost selbst übernommen werden. Alles in allem gibt es gar nicht so viele elektrische Komponenten in einem Elektro Roller:

  • Motor
  • Controller
  • Gasgriff
  • DC-Konverter
  • Batterien
  • Ladegerät
  • Und ein paar Kabel

Was man jetzt noch benötigt ist ein Voltmeter (kostet ca. 10 Euro) und am besten einen Internetanschluss und eventuell ein paar Themenspezifische Foren oder Blogs. Mithilfe dieser zwei Dinge kann man den Fehler schnell eingrenzen. Der Rest ist dann nur noch Teiletausch. Und das ist vergleichbar mit einer Fahrradreparatur.

Garantie und Gewährleistung

Garantie und Gewährleistung stellen natürlich ein kleines Problem dar, jedoch nur hinsichtlich der Montage. Die defekten Teile werden in der Regel schnell und unbürokratisch, häufig innerhalb einer Woche, zugeschickt und damit ersetzt. Nun muss man sich entweder eine Werkstatt suchen welche die Montage übernimmt, was aber wahrscheinlich ein wenig Geld kosten wird, oder man nimmt den Austausch selbst vor. Wie bereits oben beschrieben ist es von Vorteil etwas basteln und schrauben zu können. Basteln und schrauben ist häufig auch beim Fahrrad der Fall und etwas anderes ist es beim Elektro Roller auch nicht.